Fitness Workout: Bye, bye, belly with Corinna Frey!



You are bothering your problem zone belly and you are desperately looking for exercises that can help you ?! With our fitness workout "Bye, bye Bauch" you can soon leave this problem zone!

 Fitness Workout Bye, bye, Abd:

Subscribe NOW FREE:

source

27 thoughts on “Fitness Workout: Bye, bye, belly with Corinna Frey!”

  1. Corinna, deine workouts sind klasse und Du bist echt toll..sehr motivierend, grade am woende wenn Sportverein geschlossen ist..super 🙂

  2. Top Anleitung und wirkungsvolle Übungen. Leider von den wenigsten durchführbar, ausser du hast schon Fitnesserfahrung.

  3. Ich bin 12 bin 1,55Meter gross und wiege ungefähr 53 Kilo,

    habe einen mitelmäsigen (schwabel) Bauch,

    ein bischen dicke Oberschenkel und Waden (die mir eigentlich egal sind)

    und möchte abnehmen und hab schon einige übungen ausprobiert…

    IST DAS NORMAHL?!!?

    ICH FINDE NICHT!

  4. Irgendwie sind die Übungen nicht für mich zu machen. Bei der 1. Übung reibt mein Steißbein irgendwie total auf dem Boden, bei der 2. taten mit die Rippen weh auf der Seite.
    Wie wenn die Knochen auf dem Boden reiben, ein total unangenehmes Gefühl.
    Hab eigentlich eine sehr weiche Matte und ein Kissen hat auch nichts gebracht. Habt ihr irgendwelche Tipps? Würde das Workout nämlich eigentlich gerne machen.. 🙂

  5. Wie oft sollte man diesen Bauch-weg-Quickie machen (am Tag/ wöchentlich), dass dieser tatsächlich irgendwann Ergebnis sehen lässt? Ich nehme an das ganze lässt sich gut mit ein paar Fitnessübungen am Anfang zum Aufwärmen kombinieren. LG

  6. Hallo Corinna Frey
    ich mache jedentag andere bauchübungen von Ihnen aber alleine das reicht nicht für zum trainierten bauch ich wollte fragen ob sie auch eine bestimmte ernährung haben das sie deshalb so gut aussehen ich meine ich habe meine ernährung jetzt gerade seit 2 wochen umgestellt und wiege nur 50 kilo jedoch möchte ich einen schönen durch trainierten körper haben und irgendwie gehen meine speckpolster an der taglie bzw hüfte nicht weg… was würden sie für ein training empfehlen?

Leave a Reply